Vorbehaltene Tätigkeiten für Pflegefachkräfte

Werbung

Ab dem 01.01.2020 tritt das neue Pflegeberufegesetz endgültig in Kraft und ersetzt das bestehende „Gesetz über die Berufe in der Altenpflege“ (AltPflG), „sowie das Gesetz über die Berufe in der Krankenpflege“(KrPflG). In diesem Gesetz ist nun zum ersten Mal beschrieben welche Tätigkeiten Pflegefachkräften vorbehalten sind und nur durch diese durchgeführt werden dürfen.

Pflegefachkräfte

Der Ausdruck „Pflegefachkräfte“ beschreibt nicht nur eine Berufsgruppe, sondern fasst verschiedene Professionen zusammen.

Diese sind:

  • Altenpfleger und Altenpflegerin
  • Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
  • Pflegefachmann und Pflegefachfrau

Keine Pflegefachkräfte sind dementsprechend zum Beispiel:

  • Altenpflegehelfer und Altenpflegehelferin
  • Gesundheits- und Krankenpflegehelfer und Gesundheits- und Krankenpflegehelferin
  • Gerontologe und Gerontologin (Hochschulabschluss)
  • Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerin
  • Psychologe und Psychologin (Hochschulabschluss)
  • Alltagsbetreuer und Alltagsbetreuerin (staatlich anerkannt mit zweijähriger Ausbildung)

Empfehlungen für deinen Alltag als Pflegekraft:


Vorbehaltene Tätigkeiten anderer Berufsgruppen

Vorbehaltene Tätigkeiten existieren schon seit längerer Zeit für andere Berufsgruppen, als Beispiel hierfür zu nennen sind Hebammen und Entbindungspfleger sowie die technischen Assistenten in der Medizin.

Im Hebammengesetz (HebG) ist folgende, mittlerweile selbstverständliche, vorbehaltene Tätigkeit festgelegt:

Zur Leistung von Geburtshilfe sind, abgesehen von Notfällen, außer Ärztinnen und Ärzten nur Personen mit einer Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung „Hebamme” oder „Entbindungspfleger” sowie Dienstleistungserbringer im Sinne des § 1 Abs. 2 berechtigt. Die Ärztin und der Arzt sind verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, daß bei einer Entbindung eine Hebamme oder ein Entbindungspfleger zugezogen wird.

Das Gesetz über technische Assistenten in der Medizin (MTAG) beschreibt zum Beispiel diese vorbehaltene Tätigkeit:

Durchführung der technischen Arbeiten und Beurteilung ihrer Qualität in der Radiologischen Diagnostik und anderen bildgebenden Verfahren einschließlich Qualitätssicherung, […].


Vorbehaltene Tätigkeiten Pflege

Die im Pflegeberufegesetz festgelegten vorbehaltenen Tätigkeiten bzw. Pflegerischen Aufgaben dürfen beruflich ausschließlich von Pflegefachkräften (oben genannte Berufsgruppen) durchgeführt werden.

Arbeitgeber dürfen diese Aufgaben anderen Berufsgruppen nicht übertragen oder eine Durchführung dulden.

Als pflegerische Aufgaben gelten folgende Tätigkeiten:

Die Erhebung und Feststellung des individuellen Pflegebedarfs, die Organisation, Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozessessowie die Analyse, Evaluation, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege.


Vorbereitungsmaterial für die neuen Pflegerischen Aufgaben 

Um optimal für die neuen vorbehaltenen Tätigkeiten vorbereitet zu sein habe ich hier folgende Materialien für dich zusammengestellt: Selbst für erfahrene Kräfte können Checklisten Orientierung und Sicherheit geben um den zahlreichen Anforderungen eines Pflegeprozesses gerecht zu werden, hierfür eignen sich zum Beispiel die Checklisten Pflegeplanungvon Elsevier.

Mit dem Pflegeprozess pocketcard Set* hast du den Ablauf des kompletten Pflegeprozesses für einen kleinen Preis im Überblick, diverese Skalen (z.B. Glasgow-Koma-Skala) und Scores u.v.m. sind hier zu finden.

Besonders für Einsteiger oder Auszubildende eignet sich tiefgehende Literatur wie zum Beispiel Das Pflegeprozess-Lehrbuch*

Folgende Bücher ergänzen diese Sammlung:


Weiteres Pflegewissen findest du hier bei uns:


Die mit einem Sternchen ( ) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine kleine Provision von Amazon. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Posted in Diverses.